Gregory M. Charamsa

Single Image

Gregory M. Charamsa wurde in Wien geboren und studierte in München, Bern und Würzburg Musik mit Fachschwerpunkt JAZZ.

 

Studium bei:

  • Prof. H. Gschwendtner
    Studium für Orchesterschlagzeug (Richard Strauss-Konservatorium, München)
  • Götz Tangerding
    Studium für Arrangement / Komposition
  • William Brooks
    Studium für Drum-Set (Swiss Jazz School, Bern)
  • Dr. El Mallah (Lehrstuhl f. Arab. Musik, LMU-München)
  • Karl B. Charamsa (Sprach- und Gesangsausbildung)
  • B. Kremling / S. Fink (Studiengang f. Schulmusik, FH Würzburg)

 

Abschluss zum Musiklehrer im Hauptfach Schlagzeug / Percussion an der Fachhochschule für Musik in Würzburg.

 

Der gebürtige Wiener, der im niederbayerischen Straubing lebt, ist Musiker/Schlagzeuger, Schauspieler und Erzähler. Er studierte in München, Bern und Würzburg Musik mit dem Schwerpunkt Jazz. Der ausgebildete Musiklehrer konzipiert seit den 1980er Jahren mit der Deutschen Grammophon Kinderkonzerte und war lange Jahre auf Einladung des Goethe-Instituts mit dem Panama-Ensemble auf Konzertreisen in Frankreich, beim Schleswig-Holsteinfestival von Justus Franz sowie auf Tourneen in Österreich unterwegs. Zusammen mit F. D. Baumann erhielt er den ECHO 1998 und den Deutschen Schallplattenpreis 2000. 
Musikalisch aktuell ist sein KOOK TOOL Projekt, Untertitel "Musik auf abgefahrenen Instrumenten", das bei der IHK-Meisterfeier Niederbayern-Oberpfalz 2007 Premiere hatte. Charamsa tourt mit Lesungen (eigene Werke u. Interpretationen) und war als Schauspieler in der legendären Agnes-Bernauer-Parodie "Schwimm, Agnes, schwimm" und zuletzt im Singspiel OLIVER TWIST im Straubinger Stadttheater als FAGIN zu hören und sehen.
Bei KULTURmobil 2013 präsentiert er als Autor, Musiker und Erzähler das Stück "Primel fährt übers Land".